Auf der Höhe der Zeit:
Aktuelles aus der urologischen Praxis und Wissenschaft.

Harnröhrenfehlmündung: Erfahrungen mit Freiburger Korrektur-Operation veröffentlicht

Kinderurologie Frankfurt am Main Fehlbildung der Harnröhre

FREIBURG-FRANKFURT, im Mai 2012. Gemeinsam mit den Kinderurologen der Universitätsklinik Freiburg analysierte Professor Dr. Gerharz, Urologie an der Paulskirche, die Ergebnisse einer in Freiburg entwickelten Methode zur Korrektur von Harnröhrenfehlmündungen. Der Bericht über die in einer großen Serie eingesetzte Operation wurde in englischer Sprache im angesehenen Journal of Pediatric Surgery publiziert.

Weiter >>

Artikel 'Aspekte der Akzeptanz von Harnableitung' in 'Der Urologe' erschienen

Aspekte der Akzeptanz von Harnableitungen

FRANKFURT-WUPPERTAL-LONDON-MALMÖ, im April 2012 Wie wir bereits berichtet haben, hat Professor Gerharz gemeinsam mit international renommierten Kollegen aus Deutschland, Schweden und England in einer großen Übersichtsarbeit die Akzeptanz von Harnableitung untersucht. Der Fachartikel "Aspekte der Akzeptanz von Harnableitungen – Der Pouch des Sisyphos" ist jetzt in der urologischen Fachzeitschrift 'Der Urologe' erschienen. Die Zeitschrift erreicht alle Urologen in Deutschland.

Weiter >>

Seit Januar gehören wir zusammen: Hochwertige Urologie an drei Standorten in Frankfurt und im Hochtaunus

zusammenschlus-urologie-hochtaunus-vitalicum-paulskirche

FRANKFURT/HOCHTAUNUS, im März 2012. Seit dem 1. Januar 2012 bündeln die Urologen Dr.med. Matthias Eishold, Privat-Dozent Tobias Engl und die drei Professoren Bickeböller, Beecken und Gerharz ihre langjährige Erfahrung in Klinik und Praxis. Die universitär ausgebildeten Fachärzte bieten das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Urologie mit den Schwerpunkten urologische Tumoren, Krebsfrüherkennung (Vorsorge), Erkrankungen der Prostata und Andrologie/Männermedizin.

Professor Gerharz besucht wichtigen interdisziplinären Krebskongress in San Francisco

Golden Gate Bridge in San Francisco

SAN FRANCISCO, 2. bis. 4. Februar 2012. Mit einem exzellenten Programm und hochkarätigen Experten lockte das von drei großen amerikanischen Fachgesellschaften veranstaltete Symposion zum Thema ‚Urologische Tumoren' die Rekordzahl von 2.500 Urologen, Onkologen und Strahlentherapeuten aus aller Welt an die frühlingshafte amerikanische Westküste. Die Besucher erfuhren die jüngsten Strategien in Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Behandlung von Tumoren des Urogenitaltraktes in der fächerübergreifenden Zusammenarbeit.

Weiter >>

Kurioses: Frankfurter Szene-Club 'Nordisk' residierte in der ehemaligen Urologie-Praxis auf der Zeil

Der Nordisk Club residiert beim Urologen auf der Zeil

FRANKFURT, im Dezember 2011. Nordisk, der Szeneclub ohne Sitz, hat eine neue Adresse, wo zumindest bis Januar gefeiert wird: Die Partyreihe "Rock-Market" steigt jetzt in den ehemaligen Praxisräumen der Urologie an der Paulskirche im Hako-Haus auf der Zeil. Hinter der Idee stecken die kreativen Köpfe des Nordisk Büros, Frank Lottermann, Lorenzo Bizzi und Samuel Weiffenbach. Underground-Partys zu veranstalten sei ihr Hobby, schreibt die Frankfurter Neue Presse.

Weiter >>

Professor Bickeböller moderiert den Uroonkologischen Qualitätszirkel Hochtaunus in Bad Homburg

Robert Koch

BAD HOMBURG, 14. Dezember 2011. In der Onkologievereinbarung wird von Urologen, die bösartige Tumoren behandeln, die Teilnahme an zwei pharmaindustrie-unabhängigen Fortbildungen zu Krebsmedikamenten pro Jahr verlangt. Urologen aus dem Hochtaunus und aus Frankfurt analysierten in mehreren Arbeitsgruppen eine Studie, in der die Frage beantwortet werden sollte, ob die Gabe eines Antibiotikums die Nebenwirkungsrate der Immun-Therapie von Blasenkrebs mit abgeschwächten Tuberkulosebakterien (BCG, im Bild Robert Koch) senkt.

Weiter >>

Der Pouch des Sisyphos: Internationale Experten analysieren die Akzeptanz von Harnableitung

Sysiphus von Franz von Stuck

FRANKFURT-WUPPERTAL-LONDON-MALMÖ, im Dezember 2011. Gemeinsam mit namhaften Kollegen aus Großbritannien und Schweden haben Dr. Friedrich-Carl von Rundstedt, Universität Witten-Herdecke, und Professor Gerharz, Urologie an der Paulskirche, in einer großen Übersichtsarbeit die Akzeptanz von Harnableitung analysiert. Da Akzeptanz nicht direkt messbar ist, greifen die Autoren auf die Ergebnisse der Lebensqualitätsforschung zurück.

Weiter >>

Urologie an der Paulskirche im Wettbewerb um den Ludwig-Erhard-Preis für Spitzenleistung ausgezeichnet

Ludwig Erhard

BERLIN, im November 2011. Der Ludwig-Erhard-Preis - Auszeichnung für Spitzenleistungen im Wettbewerb e.V. ist ein von den Spitzenverbänden der Wirtschaft initiierter Preis, der das Ziel verfolgt, herausragende  Leistungen in der deutschen Wirtschaft zu fördern. Im diesjährigen Verfahren wurde die Urologie an der Paulskirche Frankfurt mit dem Prädikat ‚Recognised for excellence (3*)‘ ausgezeichnet. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums.

Weiter >>