Auf der Höhe der Zeit:
Aktuelles aus der urologischen Praxis und Wissenschaft.

Professor Gerharz besucht wichtigen interdisziplinären Krebskongress in San Francisco

Golden Gate Bridge in San Francisco

SAN FRANCISCO, 2. bis. 4. Februar 2012. Mit einem exzellenten Programm und hochkarätigen Experten lockte das von drei großen amerikanischen Fachgesellschaften veranstaltete Symposion zum Thema ‚Urologische Tumoren' die Rekordzahl von 2.500 Urologen, Onkologen und Strahlentherapeuten aus aller Welt an die frühlingshafte amerikanische Westküste. Die Besucher erfuhren die jüngsten Strategien in Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Behandlung von Tumoren des Urogenitaltraktes in der fächerübergreifenden Zusammenarbeit.

Weiter >>

Professor Bickeböller moderiert den Uroonkologischen Qualitätszirkel Hochtaunus in Bad Homburg

Robert Koch

BAD HOMBURG, 14. Dezember 2011. In der Onkologievereinbarung wird von Urologen, die bösartige Tumoren behandeln, die Teilnahme an zwei pharmaindustrie-unabhängigen Fortbildungen zu Krebsmedikamenten pro Jahr verlangt. Urologen aus dem Hochtaunus und aus Frankfurt analysierten in mehreren Arbeitsgruppen eine Studie, in der die Frage beantwortet werden sollte, ob die Gabe eines Antibiotikums die Nebenwirkungsrate der Immun-Therapie von Blasenkrebs mit abgeschwächten Tuberkulosebakterien (BCG, im Bild Robert Koch) senkt.

Weiter >>

Der Pouch des Sisyphos: Internationale Experten analysieren die Akzeptanz von Harnableitung

Sysiphus von Franz von Stuck

FRANKFURT-WUPPERTAL-LONDON-MALMÖ, im Dezember 2011. Gemeinsam mit namhaften Kollegen aus Großbritannien und Schweden haben Dr. Friedrich-Carl von Rundstedt, Universität Witten-Herdecke, und Professor Gerharz, Urologie an der Paulskirche, in einer großen Übersichtsarbeit die Akzeptanz von Harnableitung analysiert. Da Akzeptanz nicht direkt messbar ist, greifen die Autoren auf die Ergebnisse der Lebensqualitätsforschung zurück.

Weiter >>

Urologie an der Paulskirche im Wettbewerb um den Ludwig-Erhard-Preis für Spitzenleistung ausgezeichnet

Ludwig Erhard

BERLIN, im November 2011. Der Ludwig-Erhard-Preis - Auszeichnung für Spitzenleistungen im Wettbewerb e.V. ist ein von den Spitzenverbänden der Wirtschaft initiierter Preis, der das Ziel verfolgt, herausragende  Leistungen in der deutschen Wirtschaft zu fördern. Im diesjährigen Verfahren wurde die Urologie an der Paulskirche Frankfurt mit dem Prädikat ‚Recognised for excellence (3*)‘ ausgezeichnet. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums.

Weiter >>

Der Kinderurologe Professor Dr. Raimund Stein war Gastgeber des Alken-Preisträger-Treffens in Wiesbaden

wiesbaden

WIESBADEN, 24. bis 26. November 2011. Am 1. Adventswochenende kommen traditionell die ehemaligen Alken-Preisträger zusammen, um der neuerlichen Preisvergabe beizuwohnen. In diesem Jahr war Universitäts-Professor Dr. Raimund Stein, Leiter der Abteilung für Kinderurologie der Universitätsmedizin Mainz, Gastgeber des wissenschaftlichen Symposions mit zahlreichen hochkarätigen Beiträgen aus allen Bereichen der Urologie.

Weiter >>

Professor Christopher Woodhouse (The Lord Terrington), der 'Erfinder' der Jugendurologie, nahm seinen Abschied

London Westminster Houses of Parliament

LONDON-FRANKFURT, 28. Oktober 2011. Am 28. Oktober nahm der ‚Erfinder' der Adolescent Urology (Jugendurologie), Professor Christopher Richard James Woodhouse (The Lord Terrington), seinen Abschied vom University College London. Der international hochangesehene Urologe gehörte dem berühmten Institute of Urology & Nephrology an, war ein Schüler von Sir David Innes Williams, dem Nestor der britischen Kinderurologie, und wirkte bis vor kurzem als Chairman des British Journal of Urology International.

Weiter >>

Roosen und Gerharz: Tierversuche in der Erforschung von Harnableitung nicht mehr sinnvoll (BJU International)

urologie-literatur-wissenschaft-abstracts-publikation-studie

 

FRANKFURT-LONDON-BOSTON, im September 2011. Vor 50 Jahren haben die Engländer William Russell und Rex Burch in ihrem Aufsatz ‚The Principles of Humane Experimental Technique' die bis heute gültigen Grundsätze in der Durchführung von Tierversuchen in der Medizin formuliert. Das Jubiläum war Anlaß für Privat-Dozent Dr. Alexander Roosen, Universität München, und Professor Dr. Elmar Gerharz, Urologie an der Paulskirche, Frankfurt, die gesamte Literatur zu Tierversuchen in der Erforschung der Konsequenzen von Harnblasenersatzchirurgie kritisch zu bewerten.

Weiter >>

Professor Bickeböller referiert zur Priorisierung in der Medizin.

urologie-vortrag-vorlesung-preisverleihung-award

 

FRANKFURT, Januar/Oktober 2011. ‚Feine Unterschiede – Über Vorlieben und Abneigungen im ärztlichen Alltag' war der Titel des Vortrags von Professor Dr. Ralf Bickeböller, Urologie an der Paulskirche, Frankfurt, anläßlich des 4. Ärztetages am Dom am 29. Januar 2011 in Frankfurt. Brisantes und hochaktuelles Thema des gut besuchten Symposions war ‚Priorisierung in der Medizin – Diskussion einer Realität'.

Weiter >>